Über mich

Ich liebe Süßes...

...und das ist nur eine meiner Eigenschaften.

Hallo! Ich bin Leslie, die Person hinter MangoCake und ehemals KuroKohaku.
Ich bin 22 Jahre alt und studiere derzeit Germanistik und Japanologie an der Universität Hamburg.

Wenn ich aber gerade nicht Goethes Faust analysiere oder versuche wie ein echtes japanisches Anime-Mädchen zu klingen, zeichne ich hübsche Männer und heiße Mädels. Außerdem habe ich auch schon einen eigenen Manga veröffentlicht und die eine oder andere Werbung eingesprochen.

Das klingt alles sehr konfus und das ist es auch.
Deshalb meine Website: Hier findest du alle Informationen zu dem, was ich tue. Sei es das Zeichnen, mein Manga, meine Arbeit als Sprecherin oder meine angehende Streaming-Karriere.

 

Zu meiner Laufbahn

Angefangen habe ich mit dem Zeichnen wie die meisten Künstler: als Kind. In der Grundschule war ich ein großer Fan von Dinosauriern und Fabelwesen. Ich sage dir, meine Buntstifte haben geglüht! Als Teenager entdeckte ich meine große Liebe zu Manga und Anime und verbrachte meine Pubertät als schwarzhaariges Wesen mit dem Malen von großäugigen Manga-Figuren. Die Bilder aus dieser Zeit erspare ich uns allen und lade sie nicht hoch.

Irgendwann entwickelte sich aus dem Malen von Figuren das Grundgerüst meines Mangas "Time For Sweets!". Etwa um 2011 herum schrieb ich das erste Kapitel, das man in seiner Originalform heute nur noch auf Animexx unter meinem Konto "KuroKohaku" findet. Unter diesem Pseudonym habe ich bis Ende 2017 gearbeitet, deshalb kann es sein, dass sich auf einigen alten Bildern und Posts auf z.B. Facebook dieser Name findet.
Mein Manga hatte bereits acht vollendete Kapitel, als ich mich 2016 dazu entschloss, die ganze Geschichte neu zu zeichnen, um sie als Buch drucken zu lassen. Der erste Band erschien 2017 zur DoKomi und umfasst die ersten vier Kapitel in neuer Fassung.
Seitdem arbeite ich an den Neufassungen der nächsten Kapitel, um in naher Zukunft Band zwei veröffentlichen zu können.

Ebenfalls 2017 habe ich angefangen, meine Stimme im professionellen Kontext einzusetzen. So bin ich unter anderem in diversen Werbungen auf Spotify zu hören oder spreche andere Arten von Einspielern ein.

Für einige Zeit war ich ebenfalls Teil des Twitch-Kanals "Bonjwa", auf dem ich einerseits künstlerisch, aber auch als Moderatorin mitgewirkt habe. Nun allerdings betreibe ich einen eigenen Kanal, auf dem ich vornehmlich Gaming streame.

JETZT LIVE!
GERADE OFFLINE